SPORTLICH IM WINTER

LANGLAUFLOIPEN - SPUREN IM SCHNEE

Bei ausreichender Schneelage sind die Langlaufloipen gespurt.

Schneebericht unter: www.ski-frankenwald.de

Selbitz

Loipe Weidesgrün – 4 km

  • gelegentlich gespurt
  • Ausgang: Schützenhaus/Parkplatz Weidesgrün
  • 40 Höhenmeter – Schwierigkeitsgrad: mittel

Loipe Selbitz – 6,5 km

  • Rundkurs gespurt
  • Ausgang: Hallenbad/Parkplatz, Badstraße
  • 30 Höhenmeter – Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Naila

Spiegelwald-Loipe – 10 km (gekürzt 4 und 6 km)

  • Rundkurs gespurt
  • Ausgang: Sportzentrum Frankenhalle/Parkplatz, Finkenweg
  • 110 Höhenmeter – Schwierigkeitsgrad: mittel

Lichtenberg

Loipe Zeitelwaidt - 5,2 km

  • Rundkurs gespurt
  • Ausgang: Freizeitsee und Tränktteich/ehem. Café Bellevue
  • 128 Höhenmeter – Schwierigkeitsgrad: leicht

Anbindungsloipe - 1,3 km:

  • 40 Höhenmeter - Schwierigkeitsgrad: leicht
  • 2 Badesee-Dörflas-Hohes Rad - 3,5 km
  • Rundkurs gespurt
  • Ausgang: Freizeitzentrum
  • 51 Höhenmeter – Schwierigkeitsgrad: leicht

Issigau 

Loipe Reitzenstein – Sinterrasen - 8-12 km

  • Rundkurs gespurt
  • Ausgang: unterhalb Friedhof / Parkplatz an der Issigauer Kirche
  • 100 Höhenmeter – Schwierigkeitsgrad: leicht

Döbraberg

Der Döbraberg ist mit knapp 800 m der höchste Berg im Frankenwald und gilt deshalb als besonders schneesicher.
Das Gebiet um den Döbraberg bietet bei entsprechender Schneelage mehrere ständig gespurte Loipen, die als Rundkurs angelegt sind:

Zusätzlich ist eine Panorama-Loipe für Skatingtechnik (2 km, 90 Höhenmeter, Schwierigkeitsgrad: schwer) angelegt, die bei guter Sicht den Wald verlässt und Aussicht bietet auf das Fichtelgebirge, das Vogtland und den Thüringer Wald.

Start- und Zielpunkt ist in jedem Fall der Parkplatz am Sportheim in Döbra. Der Weg ist ausge- schildert. An dieser Stelle werden Sie regelmäßig und immer aktuell über die Schneelage und den Zustand der Loipen im Gebiet um den Döbraberg informiert.

Laden Sie sich hier die Loipen-Skating Karte Schwarzenbach am Wald herunter.

STEILE ABFAHRTSSTRECKEN

UND BESTENS PRÄPARIERTE ÜBUNGSHÄNGE LADEN EIN ZUM SPORTLICHEN VERGNÜGEN:

Bergwiesenlifte

Beschneiung bei Schneemangel zum Teil mit Schneekanone

Doppelschlepplift:

  • Länge 350 m
  • Abfahrtslänge 500 m
  • Höhenunterschied 80 m
  • Flutlicht

Kleinskilift:

  • Länge 100 m
  • Abfahrtslänge 100 m
  • Höhenunterschied 20 m

Schneetelefon: 09289-6630

Die Betriebszeiten der Bergwiesenlifte sind:

Doppelschlepplift:
Montag und Dienstag  13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch bis Freitag  13.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Samstag  09.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Sonntag 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Flutlichtbetrieb Mittwoch bis Samstag, Flutlichtkarte ab 18.00 Uhr

Kleinskilift:
Samstag 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonntag 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Hinweis zu den Fahrkarten:
Für alle Skilifte werden nur Fahrkarten des Doppelschlepplifts ausgegeben. Eine gesonderte Fahrkarte für den Kleinskilift gibt es nicht. Dabei gilt:

1 Fahrt Doppelschlepplift = 2 Fahrten Kleinskilift

Döbrabergabfahrt

Nicht präperierte Skiabfahrt vom Gipfel des Döbraberges ins Eisenbachtal (z. B. für Tourengeher). Südwesthang, Länge 1200 m, Höhenunterschied 220 m - Nur für Geübte!

 

Skikurse

  • für kleine und große Skifahrer
  • für Snowboarder
  • für alpin und nordich

DSV Skischule Snow & Fun Frankenwald e.V.:
Homepage: www.snowandfun.org 
Tel. 09282-8538
E-Mail: chrisi@snowandfun.LÖSCHEN.org

WSV-Skilift Döbrastöcken

Außerdem befindet sich im Skizentrum Döbraberg noch der vereinseigene Lift des Wintersportvereins Schwarzenbach a.Wald in Döbrastöcken:

  • Abfahrtslänge 300 Meter
  • Liftlänge 200 Meter
  • Höhenunterschied 50 Meter
  • Flutlicht

Auskunft hierüber erhalten Sie unter www.wsv-schwarzenbach.de oder 09289-264.

Skischule Nordbayern:
Mit Skiverleih (nur während den Skikurszeiten).
0170-2864923 (Birgit Thieroff) oder  E-Mail: b.thieroff@gmx.LÖSCHEN.de
0171-6288684 (Peter Brunner) oder  E-Mail: abenteuerladen@gmx.LÖSCHEN.de

Sie möchten lieber im Winter wandern?

Gerne! Testen Sie den Winterwanderweg (11,8 km) rund um den Döbraberg!

Markierung  DÖ 36

Schwarzenbach a.Wald - Dachsloch - Rodecker Straße - Rodeck - Bischofsmühle - Eisenbachtal - Wasserhaus - Dachsloch - Schwarzenbach a.Wald
Der von der Stadt Schwarzenbach a.Wald betreute Weg soll dem Wanderer auch im Winter eine Wandermöglichkeit am Döbraberg bieten. Der Winterwanderweg führt am Westhang des Döbraberges mäßig bergan, überquert die Hochfläche von Rodeck und taucht hinab ins Rodachtal. Über das Eisenbachtal kommt der Wanderer zurück nach Schwarzenbach a.Wald.
Ein Teil der Route wird im Bereich der Rodecker Straße für eine kleinere Alternative des Winterwanderns genützt.
Gesamtlänge: 11,8 km
Tiefster Punkt: 518 m - Höchster Punkt: 720 m
Tourdauer:  4 Stunden

 

Und nach dem Wintersport wird eingekehrt in die Bergwiesenhütte.

Bewirtung bei Liftbetrieb.